Neu an unserer Schule: AG Yoga

Wir freuen uns sehr, dass zum zweiten Halbjahr des aktuellen Schuljahres eine AG Yoga angeboten werden kann.

Stefanie Ritzer, zertifizierte Yogalehrerin, bietet im neuen Jahr am Gymnasium Saarburg eine Yoga-AG an.
Das erste Treffen zur Vorbesprechung findet am Donnerstag, 21.01.2016 um 13:30 Uhr im Stilleraum statt.

Morgenglanz der Ewigkeit

Das Weihnachtsprojekt des Gymnasiums Saarburg stimmte ein in die weihnachtliche Botschaft des aufgehenden Lichts.

Weihnachtsprojekt 2015

Am Freitag, 11.12.2015, präsentierte das Gymnasium Saarburg um 18.00 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Laurentius wieder sein diesjähriges beeindruckendes Weihnachtsprojekt. Wie in den letzten Jahren lag der außerordentliche Reiz in der fächerübergreifenden, synästhetischen und alle Altersstufen umfassenden Gesamtausrichtung des Projekts. Etwa 250 Schülerinnen und Schüler hatten sich mit ihren Lehrkräften in den Fächern Musik (Chor: Frau Sander, Band: Herr Kutscha, Unterstufenchor: Frau Jakobs, Streicher: Frau Notte-Zeck, Orchester: Herr Hoffmann, Tontechnik und Liedbeitrag: Herr Bubenheimer), Bildende Kunst (Herr Hildebrand), Religion, Deutsch, Chemie (Kaplan Weller, Frau Willems, Frau Jung, Frau Läßle, Herr Pfortner) auf den Weg begeben, sich der Bedeutsamkeit des Lichts auf vielfältige, sinnlich wahrnehmbare Weise zu nähern.

Thematische Grundlage des Projektes bildete das barocke Lied „Morgenglanz der Ewigkeit“, dessen Kerngedanken von verschiedenen Lerngruppen der Fächer Religion und Deutsch auf Weihnachten hin meditativ betrachtet wurden.

In einem überzeugenden Ineinander von Musik, szenischem Spiel und Beleuchtung wurde der erwachende Morgen greifbar: Einfühlsam wurde von der Band der Song „Evening Falls“ von Enya vorgetragen, zu dem die Kinder der Klassen 5b und 6d die hereinbrechende Finsternis in einem nachtblauen Licht szenisch darstellten. Stille breitete sich im ganzen Raum aus, als die letzten Töne der Band verklungen waren. Zaghaft entwickelte sich mit leisen Flötentönen von der Empore eine Melodie, die vom Chor als Klanggrund aufgenommen wurde bis das Gedicht von Eichendorff „Schläft ein Lied…“ in einer Chorversion den Raum erfüllte. Diese Hinführung unter dem Titel „Vertreib durch deine Macht unsre Nacht“ schaffte eine mystische Atmosphäre, in der die Schöpfungsgeschichte mit ihrem „Es werde Licht“ meditiert wurde (Grundkurs Religion 12) – effektvoll durch die Beleuchtung unterstrichen.

Anschließend wurde der Übergang vom Dunkel ins Licht in Anlehnung an des barocke Lied meditiert: „Führ uns durch das Tränenfeld in das Land der süßen Wonne“ – eine Ursehnsucht und Urhoffnung des Menschen, die Schüler der 8. Jahrgangsstufe betrachteten. Vertieft wurde dies durch das von Lehrer Klaus Bubenheimer selbst komponierte und getextete Lied „In die Ewigkeit“, vorgetragen durch drei Solosängerinnen.

Weihnachtsprojekt 2015

Die „Morgenstimmung“ (Peer Gynt), wunderschön intoniert vom Schulorchester, gab dem Licht immer mehr Raum und wurde durch eindrucksvolle Farb-Projektionen des Chemiegrundkurses visualisiert. Mit dem anspruchsvollen Stück „Meditation“ von Massenet zeigte das junge Streichorchester schon ein erstaunliches Können. In „Stairway to heaven“ wurde die nachdenkliche Stimmung von Flötenensemble, Solosängern und Chor aufgegriffen, bis sich in einer großen Steigerung kraftvolle Rockklänge durchsetzten (unterstützt von Solo-Saxophon und E-Bass). Im Johannes-Prolog wurde das Licht, das in die Welt gekommen ist, in Jesus Christus gedeutet (Grundkurs Deutsch 13) und in den freudigen Liedbeiträgen des Unterstufenchores als „Das Wunder vor 2000 Jahren“ gefeiert.

Gegen Ende wurden alle beteiligten Musikensembles in dem Titel „Conquest of Paradise“ in einem beeindruckendem Klang zusammengeführt. Beim letzten Lied „Morning has broken“ stimmte dann auch das Publikum kräftig mit ein.

Weihnachtsprojekt 2015

Die Klasse 5b hatte im Fach „Bildende Kunst“ Weihnachtskarten mit Scherenschnittmotiven gestaltet, die den Morgenglanz des erwachenden Tages einfangen. Die Klassen 6d, 10b und der Grundkurs Religion 12 verfassten dazu kleine lyrische Texte. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Karten wird – wie jedes Jahr – das Misereor-Bolivien-Projekt des Gymnasiums unterstützt.

Die Verbindung von Schule und Pfarrgemeinde wurde in der Ansprache von Herrn Kaplan Weller deutlich. In seinen Schlussworten würdigte Schulleiter Herr Raimund Leibold die gelungene Aufführung als ein großes Geschenk an die Schulgemeinschaft. Dies zeigte sich auch in der tatkräftigen Unterstützung des Schulelternbeirates, der die Gelegenheit zur Begegnung bei Punsch und Glühwein bot. Ebenso unterstützte der Förderverein des Gymnasiums das Projekt. (Ws)

Fotos: Moritz Leg, 13P

Informatik-Biber 2015

Ob es nun um Vernetzung von Freunden in sozialen Netzwerken geht, um die Sicherheit von Passwörtern oder um die Umverteilung von Wasser auf verschiedene Behälter, bundesweit haben vom 9. bis 13. November 248.092 Schülerinnen und Schüler beim größten Informatikwettbewerb Deutschlands teilgenommen.

Das Gymnasium Saarburg war diesen Jahr wieder mit 390 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen dabei und hat eifrig mitge-bibert. 15 Schülerinnen und Schüler haben einen 2. Preis erzielen können, 20 sogar einen 1. Preis. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

AG English Drama (Klassen 9-13)

Zeit: Freitag, 14:00-16:00
Ort: Mehrzweckraum
Leitung: Frau Nonn
Kontakt: No matter what your English grade is, as long as you are willing to learn, leave a short message in my mailbox at school, send me an e-mail (No@gymnasium-saarburg.de) or just stop by on a Friday.

Do you want to join a new club where you can meet nice people from other years?
Do you like the English language?
Are you interested in finding out what other talents you have? Would you like to work on your confidence concerning appearing in public?
Have you ever wondered what it is like to be on stage or behind the scenes (dance coaching, sounds, lights, costumes, props, set, make-up)?

The club will do fun warm-up games and exercises, show you what you can do with words, your voice and your body, do improvisation, maybe go on theatre trips together.

We are in the process of preparing a short self-written play for the Schulfest, we are working on it already. In the se­cond half of this school year we always do a full-length play in Eng­lish, to be per­for­med in two eve­ning shows at school – ple­nty of op­por­tu­nities! Recently we have also started to organize a workshop getaway to prepare more intensively for the big production.
We are especially encouraging guys to join!

Fahrrad Symbolbild

Radeln für den guten Zweck

Fahrrad Symbolbild

Der diesjährige Wandertag der Klasse 8a stand unter dem Motto „Radeln für den guten Zweck“.
Für jeden gefahrenen Kilometer wurde ein Spendenbeitrag vereinbart. Die Höhe der jeweiligen Spendensumme konnte der Sponsor selbst festlegen. Also hieß es bereits vor der Fahrradtour: Auf zur Sponsorensuche!
Es stellte sich heraus, dass dies kein Problem war. So konnten wir, die Klasse 8a, vollzählig zu unserer Spenden-Fahrradtour starten.

Bei gutem Wetter ging es morgens gegen halb neun Uhr los. Vom Heckingplatz fuhren wir über Konz nach Wasserbillig, wo wir mit der Fähre die Mosel überquerten. Als wir alle wieder gesund, etwas erschöpft aber zufrieden gegen 13:00 Uhr in Saarburg ankamen, zeigte der Tacho, dass wir rund 40 Kilometer gefahren waren. Ein tolles Ergebnis, auf das wir alle stolz waren.

Von dem gesammelten Geld spendeten wir 210 € über Frau Willems an die Flüchtlingshilfe des Dekanats Hermeskeil-Waldrach. Frau Willems berichtete uns von den schweren Bedingungen, in denen sich die Flüchtlinge und ihre Helfer derzeit befinden. Das Dekanat Hermeskeil-Waldrach wird die Spendengelder für die Anschaffung von Büchern zum Erlernen der deutschen Sprache verwenden. Der Dekanatsreferent Detlef Willems bedankte sich bei uns herzlich in einem Brief.

Jonathan Heinz, Klasse 8a