Orientierungsstufe

Die Orientierungsstufe umfasst die Jahrgangsstufen 5 und 6. Am Gymnasium Saarburg laufen diese fünf- oder sechszügig mit insgesamt etwa 300 Schülerinnen und Schülern.

Als erste Fremdsprache kann Englisch oder Französisch gewählt werden. Dabei wird Französisch bilingual angeboten, d.h. in der Orientierungsstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler eine zusätzliche Motivationsstunde für Französisch. Ab Klasse 7 gibt es Erdkunde bilingual und danach kann neu entschieden werden, ob der bilinguale Zweig fortgeführt wird. Wird Englisch als erste Fremdsprache gewählt, kann ab der 6. Klasse entweder Französisch oder Latein als zweite Fremdsprache belegt werden.

Spätestens in der 6. Klasse gibt es zusätzlichen Unterricht im Fach Informatische Bildung (IB), wobei die Kinder einen ersten Einblick in Textverarbeitungsprogramme oder die Erstellung von Tabellen erhalten.

Eine zusätzliche Klassenleiterstunde erleichtert Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften die Organisation und bietet Raum für kommunikativen Austausch.

Wichtig ist auch das Methodentraining, bei dem die Kinder lernen, sich, ihre Materialien sowie ihre Hausaufgaben zu organisieren.
Elemente von ProPP, einem Programm zur Stärkung des Selbstvertrauens und der Sozialkompetenz, fließen nach Möglichkeit in den Unterrichtsalltag ein.
Bei den pädagogischen Konferenzen im November/Dezember tauschen sich die Fachlehrer der Klassen über die Entwicklung der Kinder aus.
Der Kontakt zu Eltern wird über individuelle Gesprächstermine bzw. über den Elternsprechtag gehalten.

In der Orientierungsstufe nehmen die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus an den ersten medienpädagogischen Veranstaltungen teil.

Um den Kindern den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium zu erleichtern, finden Dienstbesprechungen sowie Hospitationen von Kollegen statt.

Die Kinder „orientieren“ sich während der zwei Jahre, d.h. im Laufe der Orientierungsstufe oder an deren Ende wechseln manche die Schulart. Je nach vorgegebener Messzahl für die folgende Jahrgangsstufe kann dies ab der Klasse 7 eine Zusammenlegung von Klassen bedeuten.