EZB, Euro und Preisstabilität 

Am 29.05.2019 besuchte Dr. Jürgen Schaaf, Berater des Direktoriums der Europäischen Zentralbank, den Sozialkundeleistungskurs der 11. Jahrgangsstufe (Leitung Fr. Molitor). In einer sehr anschaulichen und schülernahen Präsentation zeigte der Referent den Schülerinnen und Schülern zentrale Aufgaben und Funktionen der EZB auf. Darüber hinaus erhielten die Kursteilnehmenden einen Einblick in den Berufsalltag des hochrangigen Mitarbeiters.

Schülerinnen als „Homo oeconomicus“ beim „Planspiel Börse“

Gleich eine ganze Gruppe von „Homines oeconomici“ wurde für ihr wirtschaftliches Handeln und Entscheiden im Rahmen des „Planspiel Börse“ der Sparkassen ausgezeichnet. Ruth Baumann, Johanna Gärtner, Lea Weier und Konstanze Zimmermann belegten im „Planspielbörse 2016“, an dem an unserer Schule im Rahmen im Rahmen einer AG von Frau Scherf und Herrn Juchem teilgenommen werden konnte, den 20. Platz auf Landesebene und durften sich über einen Scheck von 200,- Euro freuen.

Im Spiel können die Schülerinnen und Schüler anhand der tagesaktuellen Aktienwerte virtuelles Geld investieren. Wie viel beim Planspiel letztendlich auf Planung beruht oder einfach auf zukunftsorientierten Entscheidungen oder gar Glück – darüber ging die Meinung der Schülerinnen und Schüler stark auseinander. Was jedoch allen bleibt, ist die – zumindest virtuelle – Erfahrung, schnell Geld zu verlieren oder es zu vermehren. Für unsere vier „Homines oeconomici“ hat sich die Teilnahme auf jeden Fall nicht nur virtuell gelohnt und die 200,- Euro Preisgeld warten nun darauf, in der realen Welt investiert zu werden.
(srf)

Hoher Besuch in Saarburg – Schüler treffen auf Politiker

Am 14. September 2017 nahm der Sozialkunde Leistungskurs aus der Jahrgangsstufe 12 an einer Diskussionsrunde im Jugendzentrum Saarburg teil, bei der folgende Abgeordnete des lokalen Wahlkreises anwesend waren: Katharina Barley (SPD), Katrin Werner (Die Linke), Andreas Steier (CDU) und Adrian Assenmacher (FDP).

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, spannende und kontroverse Fragen zu stellen. Dabei griffen diese verschiedene Themenkomplexe auf, wie z.B. die Infrastruktur des Landkreises, die Digitalisierung der Schulen und die Gewaltbereitschaft des G20-Gipfels. Leider blieben einige Fragen offen, die sich spezifisch an das Wahlprogramm der AfD richteten, beispielsweise über deren Flüchtlingspolitik oder die geforderte „Männer-Politik“.

Im Allgemeinen war die Veranstaltung sehr informativ und hat die sonst bestehende Distanz zum politischen Geschehen verkleinert.

nach einem Bericht von Julia Schneider und Lisa Schneider, SK LK 12

Planspiel Börse AG

Zeit: voraussichtlich drei Termine
Ort: wird noch bekannt gegeben
Leitung: Herr Juchem, Frau A. Scherf

Das Planspiel Börse ist ein spannender Online-Wettbewerb, bei dem Schüler und Studenten ihr virtuelles Kapital an der Börse vermehren. Gehandelt wird mit den Kursen realer Börsenplätze.
„Learning by doing“: Der simulierte Wertpapierhandel vertieft wirtschaftliche Grundkenntnisse und vermittelt Börsenwissen. Das Planspiel ist eine praktische Ergänzung zur Wissensvermittlung in Schule und Universität. Außerdem fördert der zehnwöchige Wettbewerb neben dem Teamwork auch den Blick über den Tellerrand: Europaweit nehmen Teams aus fünf Ländern teil.

(Quelle: https://www.planspiel-boerse.de/toplevel/main/deutsch/wettbewerb.html)